„Neue“ Ratingagenturen

© http://www.bafin.de

In Deutschland bewerben sich 11 Ratingagenturen um die Zulassung durch die BaFin, europaweit liegen 25 Zulassungsanträge bei den Aufsichtsbehörden vor.

Die Financial Times Deutschland berichtet, dass das Oligopol der drei großen US-amerikanischen Ratingagenturen angegriffen wird. Noch teilen sich Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch Ratings den Markt untereinander auf, wobei S&P und Moody’s zusammen auf ca. 80% Marktanteil kommen. Weitere Agenturen haben jedoch die Zulassung bei der Aufsicht beantragt. Laut FTD liegen der deutschen BaFin 11 Zulassungsanträge vor. Notwendig wurde die Zulassung aufgrund der vor kurzem verabschiedeten EU-Verordnung über Ratingagenturen, die die bislang unregulierten Agenturen einer Aufsicht unterwirft.

Diese Agenturen, die sich nun um eine Zulassung bewerben, sind nicht wirklich neu. Es finden sich so bekannte Unternehmen darunter wie Creditrefom Rating (die bereits über eine BaFin-Zulassung verfügt), Feri, Coface, Euler Hermes Ratings und Atradius.

Während die aufwendige Zulassung für die großen drei Agenturen unabdingbar ist, steht für die kleineren Agenturen der Reputationsgewinn im Vordergrund.

Ab 2011 wird sich zeigen, ob der Wettbewerb tatsächlich verbessert wird und sich die kleineren Ratinganbieter wirklich gegen das Oligopol durchsetzen können. Dies wäre sicherlich wünschenswert.

Ein Gedanke zu “„Neue“ Ratingagenturen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s